Startseite

Gottesdienste der Osterzeit

Am Palmsonntag findet der Gottesdienst mit Palmweihe um 10:30 Uhr statt. Bei schönem Wetter wird er im Freien auf dem Dorfplatz gehalten, wem es dort zu kalt oder zu unbequem ist, kann die Messe über Lautsprecher und Leinwand auch in der Kirche verfolgen. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt, in diesem Fall ist die Teilnehmerzahl begrenzt und nur mit Voranmeldung möglich, der Außenlautsprecher wird jedoch sicher eingeschaltet. Es gibt keine Palmprozession!

Am Gründonnerstag findet der Abendmahlgottesdienst wie gewohnt um 19:00 Uhr statt.

Am Karfreitag findet um 9:00 Uhr eine Kreuzwegandacht statt, um 10:30 Uhr gibt es einen Kreuzweg für Kinder und um 15:00 Uhr beginnt die Karfreitagsliturgie.

Die Osternacht am Samstag beginnt um 20:00 Uhr. Die Messe wird in der Kirche gefeiert und bei passendem Wetter mit Video und Lautsprecher auf den Dorfplatz übertragen. WICHTIG: Am Osterfeuer dürfen nur der Pfarrer und der Liturgische Dienst anwesend sein!

Am Ostersonntag findet der Festgottesdienst um 9:00 Uhr in der Kirche statt, er wird über die Lautsprecher auch ins Freie übertragen. Um 10:30 Uhr gibt es einen Wortgottesdienst für Familien mit Kindern.

Am Ostermontag findet der Gottesdienst um 9:15 Uhr in der Kirche statt.

Zu allen Gottesdiensten und Feiern in der Kirche ist eine telefonische Voranmeldung unter der bereits bekannten Telefonnummer 08454 / 6199674 bei Familie Hörner nötig. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da an den Feiertagen keine Anmeldungen angenommen werden. Eine gleichzeitige Anmeldung für die Osternacht in der Kirche UND Ostersonntag ist nicht möglich, da wir möglichst vielen Pfarreimitgliedern die Möglichkeit geben möchten, einen der Gottesdienste zu besuchen. Sofern es das Wetter zulässt, gibt es bei allen Gottesdiensten eine Übertragung ins Freie, wo auch Sitzgelegenheiten angeboten werden.

Am Palmsonntag können – solange der Vorrat reicht – untertags noch die geweihten Palmzweige in der Kirche abgeholt werden, am Ostersonntag besteht den ganzen Tag die Möglichkeit sich eine Kerze für zuhause an der Flamme der Osterkerze zu entzünden.

Sollten sich noch Änderungen ergeben, so werden diese per Aushang an der Kirche und auf unserer Homepage www.pfarrei-brunnen.de umgehend bekanntgegeben. Dort finden Sie u.a. auch Links und Vorschläge für Hausgottesdienste, sowie zu Gottesdienstübertragungen im Fernsehen und Internet.

Allgemeine Informationen zu den Gottesdiensten

Momentan dürfen Gottesdienste noch stattinden, allerdings mit den bekannten Auflagen – zum Schutz unserer Gesundheit. Eine wichtige Regel ist es, dabei den Sicherheitsabstand von 1,5 m zwischen allen Kirchenbesuchern einzuhalten. Leider bedeutet dies, dass wir in jeder Kirchenbank nur drei Personen unterbringen können und nur jede zweite Bank besetzen können. Damit können wir momentan nur 70 Personen in unserer Kirche unterbringen. In der Kirche und auch während des Gottesdienstes muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden und der Gemeindegesang ist untersagt.

Weiterhin ist es nötig, sich für die Gottesdienste telefonisch anzumelden. Anmeldungen werden von Familie Hörner unter der Nummer 08454/61 996 74 entgegengenommen.

Nicht am Gottesdienst teilnehmen dürfen Personen, die unter unspezifischen Allgemeinsymptomen, Fieber oder Atemwegsprobleme leiden, infiziert sind oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten 14 Tagen vor Anmeldung Kontakt zu einem bestätigt COVID-19 Erkrankten gehabt haben.

  • Zum Ein- und Austreten ist nur der Haupteingang geöffnet.
  • In der Kirche muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden (dieser muss selbst mitgebracht werden!).
  • In den Bänken darf nur an den markierten Punkten Platz genommen werden.
  • Alle Personen, die in einem Haushalt leben dürfen gemeinsam in einer Bank sitzen.
  • In und vor der Kirche muss immer ausreichend Abstand (1,5 Meter) eingehalten werden.
  • Gemeindegesang ist untersagt.
  • Am Ende des Gottesdienstes muss die Kirche mit ausreichend Abstand verlassen werden.
  • Vor dem Gottesdienst findet kein Rosenkranz statt.

Kirchgeld 2021

Das Kirchgeld für das aktuelle Jahr 2021 kann – in einem mit Namen und dem Vermerk „Kirchgeld“ beschriftetem Kuvert – gerne im Anschluss an die Gottesdienste oder direkt im Briefkasten des Kirchenpflegers abgegeben werden. Eine Quittung über den Erhalt wird zugestellt. Ebenso möglich ist die Überweisung auf das Konto der Kirchenstiftung Brunnen, DE 88 7216 9812 0005 9157 40 bei der Raiffeisenbank im Donautal. Auch die Teilnahme Einzugsverfahren per Bankeinzug ist jederzeit möglich, Formulare dafür liegen in der Kirche aus und sind auch hier direkt zum Download erhältlich: